Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)

für den Versandhandel der Firma

rephorm / Michael Hilgers

Carl-Herz-Ufer 31
101961 Berlin
Tel: +49 (0)30 75 44 92 90
E-Mail: mail@rephormhaus.de

Inhaber: Michael Hilgers (Einzelunternehmer)
USt-ID: DE 21 43 38 32 8

nachfolgend: "rephormhaus"

 

1. Geltungsbereich

(1) Die nachfolgenden AGB sind für alle Verträge gültig, die der Kunde mit rephormhaus über den Online-Shop abschließt. 
(2) Kunden im Rahmen dieser AGB können sowohl Verbraucher gemäß § 13 BGB als auch Unternehmer gemäß § 14 BGB sein. 
(3) Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. 
(4) Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

 

2. Vertragsschluss, Vertragssprache, Schritte zur Bestellung, Speicherung Vertragstext

Die Präsentation von Waren im Internet stellt noch kein verbindliches Vertragsangebot von rephormhaus dar. Der Vertrag zwischen dem Kunden und rephorm kommt erst durch einen Auftrag des Kunden und dessen Annahme durch rephormhaus zustande. Eine Bestätigung des Bestelleingangs stellt noch keine Annahme dar. Im Fall der Annahme versendet rephormhaus eine Auftragsbestätigung per Email . Das Absenden der bestellten Ware an den Kunden steht einer ausdrücklichen Annahmeerklärung gleich. 


(2) Vertragssprache ist deutsch. 


(3) Der Kunde kann in dem Shop von rephormhaus bestellen, indem er folgende Schritte durchläuft: 


a. Durch einen Klick auf den Button "in den Warenkorb legen" werden Artikel unverbindlich in den Warenkorb gelegt. Alle Artikel, die im Warenkorb abgelegt wurden, können eingesehen werden, wenn auf "Ihr Warenkorb" geklickt wird. Hier können Artikel gelöscht oder die Anzahl geändert und die Versandkosten angezeigt werden. 
b. Wenn Artikel aus dem Warenkorb gekauft werden sollen, gelangt man mit einem Klick auf "Weiter zur Kasse" zum Bestellvorgang. 
c. Im Bestellvorgang können sich Kunden, die bereits bei rephormhaus registriert sind und sich zuvor noch nicht eingeloggt haben, mit ihren Zugangsdaten anmelden. Neukunden werden aufgefordert, Ihre Bestelldaten einzeln einzugeben und sich anzumelden. 
d. Über den Button "Registrieren" bzw. "Anmelden" gelangt man zu den Versandoptionen. Hier kann die Versandart gewählt werden. Danach gelangt man mit einem Klick auf "weiter" zur Zahlungsart. Hier kann aus verschiedenen Zahlungsarten gewählt werden. 
e. Bevor die Bestellung abgesendet wird, gelangt man über den Button "weiter" zur Kontrollseite. Dort sind nochmals alle Daten (insbesondere Rechnungs- und Lieferanschrift, Produkt, Preis, Menge, Zahlungsart) der geplanten Bestellung im Überblick angegeben. Dort können die Daten auch korrigiert bzw. geändert werden. 
f. Über den Button "Jetzt kaufen" wird die Bestellung abgeschickt. Damit wird der Abschluss eines Kaufvertrages seitens des Kunden verbindlich angeboten. Die Information über den Zeitpunkt des Vertragsschlusses entnehmen Sie bitte dem ersten Absatz dieses Punktes. Weitere Informationen zu dem Bestellvorgang befinden sich auf den Seiten "Hilfe und Service". 
(4) Der Vertragstext wird von rephormhaus nicht gespeichert und kann nach Abschluss des Bestellvorgangs nicht mehr von dem Kunden abgerufen werden. Die Bestelldaten und die Widerrufsbelehrung finden sich jedoch in Textform in der Auftragsbestätigung, die bei Erhalt per E-Mail ausgedruckt werden können. rephormhaus speichert die Bestelldaten des Kunden. Sollte der Kunde seine Unterlagen zu seiner Bestellung verlieren, so kann er sich an rephormhaus per Post, Email oder Telefon wenden. rephormhaus sendet dem Kunden eine Kopie der Daten der Bestellung gerne zu.

 

3. Liefer- und Versandbedingungen

(1) rephormhaus liefert die Ware innerhalb von 3-5 Werktagen nach Eingang der Bestellung, sofern die bestellte Ware vorrätig ist.

(2) rephormhaus bietet lediglich Standardpaketversand an

 

4. Zahlungsbedingungen

Die Zahlung kann grundsätzlich mittels Vorkasse, per Sofortüberweisung, per PayPal oder per Rechnung erfolgen. rephormhaus behält sich jedoch bei jeder Bestellung vor, einzelne Zahlungsarten nicht anzubieten. Bei Zahlung per Rechnung behält rephormhaus es sich vor, bei höheren Bestellwerten eine Anzahlung zu verlangen. Weitere Einzelheiten zu den angebotenen Zahlarten sind auf unserer Shopseite unter der Rubrik „Kundenservice“ abrufbar.

 

Zahlung per Vorkasse
Die Frist für die Lieferung beginnt bei Zahlung per Vorkasse spätestens drei Werktage (Banklaufzeit) nach Erteilung des Zahlungsauftrags an das überweisende Kreditinstitut.

Zahlung per Sofortüberweisung
rephormhaus bietet auch Sofortüberweisung an. Nach dem Bestätigen der Bestellung wird der Kunde automatisch auf das Zahlungsformular der Sofort AG weitergeleitet. Direkt im Anschluss der Überweisung erhält der Kunde eine Zahlungsbestätigung und rephormhaus erhält unmittelbar eine Überweisungsgutschrift. Die Ware wird umgehend an den Kunden versendet.

Zahlung per PayPal
Die Frist für die Lieferung beginnt bei Zahlung per PayPal spätestens einen Werktag nach Erteilung des Zahlungsauftrags an PayPal.

 

5. Preise und Versandkosten

(1) Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Alle Preise verstehen sich in Euro und sind ausnahmslos Bruttopreise, d.h. sie beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer in Höhe von 19% und sonstige Preisbestandteile und verstehen sich zzgl. Versandkosten. Es gibt keinen Mindestbestellwert.


(2) Innerhalb der Deutschlands/ der Europäischen Union erheben wir für Balkonprodukte pauschale Versandkosten in Höhe von 5,00 Euro je Bestellung.

 

(3) rephormhaus versendet nicht ausserhalb der Europäischen Union

 

6. Rückzahlungen bei Ausübung des Widerrufsrechts

 

Machen Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch (siehe Widerrufsbelehrung unter Punkt 8.), verwenden wir für Rückzahlungen dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben.

 

7. Widerrufsbelehrung

 

Widerrufsrecht für Verbraucher

 

Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. 

Widerrufsrecht


Sie haben das Recht, binnen eines Monats ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 1 Monat ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat, wenn Sie eine Ware oder mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und die Ware bzw. Waren einheitlich geliefert wird bzw. werden oder an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat, wenn Sie mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und die Waren getrennt geliefert werden oder an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat, wenn Sie eine Ware bestellt haben, die in mehreren Teilsendungen oder Stücken geliefert wird.

 

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns,

 

rephormhaus , Carl-Herz-Ufer 31, D-10961 Berlin, Tel: 030-75449290 eMail: mail@rephormhaus.de

 

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

 

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. 

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. 

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die Kosten der Rücksendung paketversandfähiger Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist. 

Ende der Widerrufsbelehrung

Das vorstehende Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen über die Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

Bitte haben Sie Verständnis, dass bei Lieferungen außerhalb der Europäischen Union kein Widerrufsrecht besteht!

 

8. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Zahlung bleibt die Ware Eigentum von rephormhaus.

 

9. Gewährleistung

(1) Liegt ein Mangel der Kaufsache vor, so erfolgt die Gewährleistung nach den gesetzlichen Bestimmungen. Die Verjährungsfrist für gesetzliche Mängelansprüche beträgt zwei Jahre bei Verbrauchern und beginnt mit dem Datum der Ablieferung d. h. Empfangnahme der Sache durch den Kunden.
(2) Die Gewährleistungsfrist gegenüber Unternehmern wird auf ein Jahr beschränkt.
(3) Für Verbraucher und Unternehmer gilt, dass die vorstehenden Haftungs- und Verjährungsfristbeschränkungen sich nicht auf Schadens- und Aufwendungsersatzansprüche beziehen, die der Kunde nach den gesetzlichen Vorschriften wegen Mängeln nach Maßgabe der Nummer 12 geltend machen kann.

 

10. Transportschäden / Rücksendungen

 

(1) Handelt der Kunde als Verbraucher gilt: Werden Waren mit offensichtlichen Schäden an der Verpackung oder am Inhalt angeliefert, so wird darum gebeten, dieses sofort beim Spediteur/Frachtdienst zu reklamieren sowie mit rephormhaus Kontakt über Telefon oder auf sonstige Weise (Email/Post) aufzunehmen, damit rephormhaus etwaige Rechte gegenüber dem Spediteur/Frachtdienst wahren kann.
(2) Außerdem wird darum gebeten, Rücksendungen an uns in der Originalverpackung vorzunehmen. Damit erleichtern Sie uns z. B. den Weiterverkauf der Ware.
(3) Eine Nichtbeachtung vorstehender Punkte schränkt ihr Widerrufsrecht als Verbraucher nicht ein. Außerdem hat eine Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme auf die gesetzlichen oder vertraglichen Gewährleistungs- und Haftungsansprüche des Kunden als Verbraucher keinerlei Auswirkungen.
(5) Handelt der Kunde als Kaufmann i.S.d. § 1 HGB trifft ihn die Untersuchungs- und Rügepflicht gemäß § 377 HGB. Die Ware gilt als genehmigt, wenn der Kunde die dort geregelten Anzeigepflichten unterlässt.

 

Adresse für Ihre Rücksendung:

Die Ware ist ausschließlich an folgende Adresse zurückzusenden oder zu übergeben:

 

ROTASIN Kunststofftechnik GmbH

Temnitz-Park-Chaussee 28

16818 Märkisch Linden OT / Werder

 

11. Haftung

rephormhaus haftet für Schadensersatz und Aufwendungsersatz nach den gesetzlichen Vorschriften.

 

12. Datenschutz

 

Detaillierte Einzelheiten zum Datenschutz entnehmen Sie bitte den Hinweisen unter dem gesonderten Link "Datenschutz".

 

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Verbraucher haben grundsätzlich die Möglichkeit, diese Plattform für die Beilegung ihrer Streitigkeiten zu nutzen. Wir sind stets bemüht, eventuelle Meinungsverschiedenheiten aus mit uns abgeschlossenen Verträgen und Beschwerden einvernehmlich beizulegen. Bitte beachten Sie jedoch, dass wir zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nicht verpflichtet sind und Ihnen die Teilnahme an einem solchen Verfahren auch nicht anbieten können.

 

13. Entsorgung, Umweltschutz

 

Batterien

Im Lieferumfang unserer 'globall' Solarleuchte befinden sich Akkus. Im Zusammenhang mit dem Vertrieb dieser aufladbaren Batterien weisen wir gem. Batteriegesetz auf Folgendes hin:

Batterien und Akkus gehören nicht in den Hausmüll und dürfen auf diesem Wege nicht entsorgt werden. Vielmehr sind Sie als Endnutzer gesetzlich zur Rückgabe von Altbatterien verpflichtet, damit eine fachgerechte Entsorgung Ihrer Altbatterien gewährleistet werden kann. Sie können Ihre "Globall"-Akkus ausreichend frankiert an uns zurücksenden.

Hinweis zu Versand von Akkus:

Bei der Rücksendung der Akkus wird der Kunde gebeten, die mit + und - gekennzeichneten Kontaktflächen der Batterien z. B. mit Klebeband zu isolieren, um jegliche Brandgefahr zu vermeiden..


 

14. Schlussbestimmungen

 

(1) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Unberührt bleiben zwingende Vorschriften des Staates, in dem Kunden, die Verbraucher sind, ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben. Im Verkehr mit Verbrauchern innerhalb der Europäischen Union kann auch das Recht am Wohnsitz des Verbrauchers anwendbar sein, sofern es sich zwingend um verbraucherrechtliche Vorschriften handelt.
(2) Die Geltung des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf (UN-Kaufrecht) ist ausgeschlossen, auch im grenzüberschreitenden Lieferverkehr.
(3) Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten ist Berlin, soweit der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist. Hat der Verbraucher keinen Wohnsitz in Deutschland oder in einem anderen Land der Europäischen Union, so ist Berlin ebenfalls Gerichtsstand. In allen anderen Fällen gilt der gesetzliche Gerichtsstand.

 

Stand 28.12.2017